Berlin-trailer
Stummfilm und Ton

BERLIN, DIE SINFONIE DER GROSSSTADT

Musikalische Begleitung: Landschaft
7. Oktober 2016

Die Künstler Grigory Semenchuk und Ulrike Almut Sandig haben sich im Jahr 2015 in Kiew kennengelernt und arbeiten seither gemeinsam unter dem Namen „Landschaft“ an der Schnittstelle von Dichtung und elektronischer Musik. Exklusiv für unsere Reihe „Stummfilm und Ton“ haben sie ein Filmsprechkonzert auf Grundlage von Walther Ruttmanns Meilenstein der Kinogeschichte komponiert. Der experimentelle Dokumentarfilm, der einen Tag im Berlin der 1920er Jahre einfängt, wird durch Sandigs Sprechgesang und Semenchuks treibende Bässe in die Gegenwart der Großstadt transportiert. Der Organismus einer Metropole, diese große, einmalige Hommage an Berlin, erhält nun einen ganz eigenen, neuartigen Soundtrack.

Das langsame Erwachen der Stadt, das hektische Treiben der Arbeitsstunden, die zur Ruhe findenden Menschen am späteren Abend; all das wurde durch Walther Ruttmann bereits 1927 in Perfektion innovativ bebildert und montiert. Und 2016 wird nun der Rhythmus dieser Sinfonie in Offenbach mit Stimmen, Klängen und Tönen so interpretiert, dass Berlin noch einmal vollkommen neu und faszinierend anders entstehen wird. Kreative Collagen zwischen Stummfilm und Ton. Und am Schluss ein Feuerwerk!

Einlass 19 Uhr, Filmbeginn 20 Uhr

Eintritt 12 Euro

Vorverkauf & Abendkasse

im DLM – keine Reservierungen

www.lederpalast.de